Gästebuch


 
 

:schau: :grins: :bigsmile: :nerv:
:cool: :cry: :dead: :lachen:
:böse: :nichts: :rolleyes: :smile:
:sauer: :zwinker:
Um Missbrauch zu vermeiden, wird die IP-Adresse gespeichert und eine Sicherheitseingabe ist erforderlich.
Geben Sie bitte hier die 3 Zeichen der Grafik ein:

                  


96 Einträge - Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

30 » Mario klebs - 24.02.2010/18:14
ja Oderberg meine heimat man kann hier schoen angeln gehen und einfach mal die natur geniesen im sommer als wie im winter es ist eine ehre fuer mich hier wohnen zu duerfen

31 » Walter Schwenk - 09.02.2010/10:19
Ich finde die Geschichte der Sprengchemie deshalb so interessant,weil meine verstorbene Mutter laut ihrem Reichsarbeitsbuch 1943 in dieser Fabrikdienstverpflichtet war.Ich hoffe auf diesem Wege jemanden zu finden der mir sagen kann wo ich eine Liste der franzoesischen Fremdarbeiter die zu dieser Zeit im Werk gearbeitet haben.Ausserdem wuerde ich mit jemanden in Oderberg sprechen,der auch in dieser Fabrik gearbeitet hat.Es ist fuer mich wichtig etwas mehr ueber meine vaeterliche Abstammung zu erfahren.

32 » seeger meike - 20.01.2010/17:22
ich finde eure seite toll ich sollte in deutsch sagen über freinwalde und umgebung suchen und hir sind tollt sagen gemau die die ich gesucht habe danke noch mal

33 » HEIKE KOERFER - 29.10.2009/01:10
Hallo,wir sind beim Suchen nach Informationen zum Bärenkasten auf Ihre Seite gestoßen.Sehr ausführlich und interessante Ausführungen haben wir gefunden.Schauen Sie einmal auf unsere Seite, da können Sie unter anderem Bilder von Oderberg ansehen.Wir freuen uns über einen GB-Eintrag.LG H.KOERFER www.unser-eberswalde.de

34 » Name:doris - 26.08.2009/12:20
Ich finde den Aufbau der Seite sehr gut. Macht weiter so.

35 » Lothar Makus - 25.07.2009/18:30
Leider finde ich keinen Hinweis oder einen Fahrplan um eine Tour mit der "Weißen Flotte" zu unternehmen.Es gibt aber Rundfahrten mit einem Schiff.

36 » Ronald Schöpling - 08.06.2009/01:18
www.myspace.com/jazzwichser Dürft Ihr ruhig ein Auge und ein Ohr werfen - ein bisschen ist das ja auch meinem alten Heimatkaff gewidmet ... getreu dem Motto: War mein Leben gleichwohl bitt're Ironie (urheimatliche Originalversion) Als ick ’n kleener Piepel war mit Flasch’ am Kopp und schütt’rem Haar, da dacht’ ick in meiner Einfalt noch, ick hätt ’n Loch. Ditt zog mir in eener Weise an, die ick nich so recht beschreiben kann: Ick dachte, ditt kann nich sein, und ditt war doch. So kroch ick in mei’m Jitterbett uff und ab, als ob ick Panik hätt und schiss und schrie und schrie und schiss und schrie ... Ja, schon als ick ’n kleener Piepel war mit Flasch’ am Kopp und schütt’rem Haar, war mein Leben gleichwohl bitt’re Ironie. Tach Peter ;)

37 » Gabrile Balk - 27.05.2009/16:21
Sehr geehrte Damen und Herren, eigentlich bin ich Finowfurter und liebe meine heimat über alles, so eben auch die weitere Umgebung bis einschließlich oderberg. Am Wochenende erhielt ich Besuch aus magdeburg und wollte ihm voll heimatstolz unsere wunderbare Umgebung zeigen, so führte uns auch der Weg nach Oderberg. Aber was wir hier erlebten, verschlug mir fast den Atem. Wie kann es derartige Schilder an den Brücken geben?( es zeigt eine Aufschrift, "wenn sie hier verweilen nehmen sie an der Veranstaltung teil, ein Stehplatz kostet 2 Euro" Sicher war unten auf dem Raddampfer eine Veranstaltung, aber darf man deswegen nicht mehr in die Landschaft schauen? Wem gehört diese Brücke, ich bin laut Grundgesetz ein freier Bürger! Wer hängt solche Schilder auf und noch besser, wer gestattet es. Mein Besuch war entrüstet, demnächst zahlt jeder Oderberger der nach Magdeburg will einen Brückenzoll???? Das war die eine große Enttäuschung, die mir als heimatliebenden "Reiseführer" hochgradig peinlich war. Die nächste Enttäuschung erlebte ich an der Kirche, besser in deren nähe, denn zur Kirche gelangten wir erst gar nicht. Gibt es dort eine "geheime Zufahrt" ? Der einzige Weg den wir fanden war durch ein riesiges Tor verschlossen, kann man nun nicht mal mehr zur Kirche in Oderberg gelangen? kein Hinweis, nichts! Ich hoffe dass Sie mir diese hochgradig peinlichen Begebenheiten erklären können. Mit tourismusfreundlicher Stadt hat das nichts zu tun. Somit vertreiben Sie die Menschen, Schade! Für eine Antwort wäre ich dankbar, ich lebe nach wie vor gern hier und möchte auch zukünftig stolz auf meine Heimat sein, Oderberg habe ich immer als Teil angesehen, es wäre schön wenn es so bleibt. Mit freundlichen Grüßen Gabriele Balk Kiefernweg 7 16244 Schorfheide

38 » Dietrich Hübner - 27.02.2009/20:04
Hallo,bin sehr oft auf der Seite meiner Geburtsstadt, in der ich bis 1961 gelebt habe, bevor es mich nach Thüringen verschlagen hat. Ich finde die Seite ganz hervorragend und möchte Andreas Bonadt ein besonderes Lob für seine geleistete Arbeit aussprechen. Schade finde ich, dass Oderberg seine politische Eigenständigkeit aufgeben mußte und dem Amt Britz-Chorin zugeschlagen wurde. "Im Odertal die schöne Stadt, die nun kein eigenes Rathaus hat" Ich hoffe, die Oderberger Bürger kommen mit dieser unbequemen Situation zurecht. Dem Andreas wünsche ich weiterhin ein glückliches Händchen bei der weiteren Aktualisierung dieser Seite, damit ich mich ständig über aktuelle Vielfalt meiner Geburtsstadt informieren kann. Herzliche Grüße Dietrich Hübner

39 » joe - 23.02.2009/16:44
macht mal eine disko oder rockkonzert



Login
a b o @ o d e r b e r g . i n f o
©1999-2010 Andreas Bonadt 

Webseitenzaehler

Spenden