775 Jahre Oderberg

Die DVD zur 775-Jahr-Feier (8 €)

DVD-Cover

Über 2 Stunden Film von der 775 Jahr Feier in 2006 und der Film von der 750 Jahr Feier 1981.

Mehr Infos hier >>>

Villen zum Verkauf

Ansicht Villa

Möchten Sie in unserer schönen Stadt heimisch werden? In Oderberg stehen derzeit viele Gebäude und Grundstücke zum Verkauf.

Zum Beispiel diese ehemalige Fabrikantenvilla: hier >>>

Die Stadt

Oderberg ist eine Kleinstadt am nördlichen Rand des Oderbruchs im Biosphärenreservat Schorfheide - Chorin. Die Stadt liegt inmitten einer malerischen Landschaft aus Wäldern, Bergen und Seen.

Die geologischen Verhältnisse sind einzigartig. Die Eiszeit formte überraschend hohe (über 100 m) Berge in der ansonsten relativ flachen Landschaft. Schroffe Abhänge grenzen in der Altstadt an die "Alte Oder" und den Oderberger See.

Auch die Geschichte von Oderberg und seiner Umgebung ist hoch interessant. Oderberg war lange Zeit eine bedeutende Zolleinnahmequelle für die Brandenburger Landesfürsten. Vor der Trockenlegung des Oderbruchs führte der Lauf der Oder direkt durch Oderberg und sicherte dem Städtchen eine besondere Bedeutung. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts war der Oderberger See größter Holzlagerplatz Norddeutschlands. Oderberg wurde Luftkurort und tausende Touristen kamen jede Woche zu uns.

Aktuelles aus Oderberg

Bollwerkbistro neu eröffnet


Am 1. April 2011 öffnete das Bollwerkbistro unter neuer Führung seine Türen und Liegestühle für die Besucher. Unter dem Motto "Sitzen am Wasser" möchte Inhaberin Simone Fischer an die gute Tradition aus den vergangenen Jahren anknüpfen und bietet ihren Gästen neben dem schönsten Blick auf die Altstadt eine reichhaltige Imbiss- und Getränkeauswahl. Neben Kaffee und Kuchen gibt es auch Deftiges, wie Bratwurst oder Boulette mit Kartoffelsalat, und eine Tagessuppe. Natürlich ist hier auch Kieslingers Eis erhältlich. An den Wochenenden legt Simone Fischer noch eins drauf: da gibt es frisch geräucherte Forelle und ein 3-Gänge-Menü. Geöffnet ist übrigens Mittwoch bis Sonntag von 10-19 Uhr. Beliebte Veranstaltungen finden weiterhin statt: am 14.5.2011 die Pflanzentauschbörse, im Juni das Fischerfest und am 24.7. das Oderschwimmen (1€ Startgebühr).   
Simone Fischer vor dem Bollwerkbistro
Das Bollwerkbistro liegt günstig ca. 200m vom Museum entfernt direkt an einem viel befahrenen Radwanderweg. Radtouristen, oder solche die es werden wollen, sind deshalb besonders willkommen. In Zusammenarbeit mit dem Autohaus B. Voigt aus Oderberg kann man hier Fahräder für kurze oder lange Touren ausleihen. Das Auto kann derweil auf dem geräumigen Parkplatz neben dem Bistro ausruhen. Es gibt sogar einen Fahrradnotruf mit Vor-Ort-Reparatur (in der näheren Umgebung). An den Wochenenden befindet sich der Reparaturservice direkt vor dem Bistro.

Auch Freizeitkapitäne können hier entspannen und sich stärken. Der Liegeplatz am Bollwerk bietet Platz für 2..3 Sportboote. Simone Fischer ist gleichzeitig Hafenmeisterin. Wer kein eigenes Boot besitzt kann direkt neben dem Bollwerkbistro mit einem Fahrgastschiff auf Entdeckungstour gehen oder sich 200m weiter ein Kanu ausleihen.

Natürlich gibt es im Bollwerkbistro auch Infos zu Sehenswürdigkeiten, Ausflugsmöglichkeiten und Unterkünften, sowie Fahrpläne.

edit - Powered by MyNews 1.6.3

Die nächsten Veranstaltungstermine    login

Weitere Veranstaltungen in MOL und BAR. Weitere Veranstalter: Binnenschifffahrtsmuseum Oderberg, Kanu Verleih und Perspektive Oderberg e.V.

Schiffsfahrten zum Schiffshebewerk

Regelmäßig startet ein Fahrgastschiff vom Oderberger Bollwerk. Es gibt Fahrten zum und durch das Schiffshebewerk Niederfinow und Richtung Hohensaaten. Auch Charterfahrten sind möglich. Der Salon an Bord des Schiffes bietet 45 Personen Platz und ist klimatisiert. Für das leibliche Wohl wird gesorgt.

Das Schiff
Foto: www.oder-schiff.de

Das Schiff startet um 10:30 und 14:30 Uhr ab Bollwerk Oderberg. Eine Fahrt kostet 8 bzw. 14 €. Genaueres entnehmen Sie bitte der Webseite der Fahrgastschifffahrt unter www.oder-schiff.de (telefonische Anfragen und Vorbestellungen unter (0172)574 24 26.

Die Umgebung

Beeindruckende historische und technische Baudenkmäler befinden sich in unmittelbarer Nähe der Stadt. Einige Kilometer östlich beginnt der Nationalpark "Unteres Odertal" und zieht sich entlang der Oder. Die Straße auf dem Oder-Damm ist Teil des Oder-Neiße-Radweges und auch bei Inline-Skatern sehr beliebt.

Folgende interessante Orte und Sehenswürdigkeiten in der näheren Umgebung können auch mit dem Fahrrad erreicht werden:

Luftbild Schiffshebewerk

Zusammen mit den Sehenswürdigkeiten in Oderberg, lassen sich hier viele schöne und interessante Urlaubstage verbringen.

a b o @ o d e r b e r g . i n f o
©1999-2010 Andreas Bonadt 

Webseitenzaehler

Spenden